Ursachen von Gelenkschmerzen

Die richtige Diagnose der Ursache von Gelenkschmerzen ist ein wesentliches Element einer wirksamen Behandlung. Schmerzhafte Knie, Ellenbogen oder Hüfte können ein Symptom für verschiedene Krankheiten sein, die ohne eine medizinische Diagnose schwierig zu behandeln sind. Wenn der Schmerz mehrere Tage andauert und von anderen störenden Symptomen begleitet wird, ist ein Besuch in der Arztpraxis unerlässlich.

Um eine vollständige Diagnose durchführen zu können, müssen Tests durchgeführt werden. Im Fall von rheumatischen Erkrankungen sind Laboruntersuchungen (Blutbild, rheumatoide Rate, Blutsenkungsgeschwindigkeit von roten Blutzellen) und Bildgebung (Röntgen oder Ultraschall dem Patienten Gelenk). In besonderen Fällen kann der Arzt weitere Untersuchungen anordnen: Computertomographie, Magnetresonanztomographie. Manchmal kann es notwendig sein, eine Gelenkpunktion durchzuführen, um die Synovialflüssigkeit für die Analyse zu sammeln.

Was ist die Ursache für Gelenkschmerzen?

Im Allgemeinen gibt es zwei Ursachen für Gelenkschmerzen: mechanische Schäden oder Entzündungen. Meistens werden Gelenkschmerzen durch zu starke Belastung während des Trainings oder der Arbeit verursacht. Durch Überlastung können Sehnen, Bänder oder Gelenkkapseln beschädigt werden. Die Gruppe der mechanischen Läsionen umfasst auch Osteoarthritis, die eine häufige Ursache für Gelenkschmerzen bei älteren Menschen ist. Neben einer mechanischen Ursache, können Gelenkschmerzen ein Symptom für schwere Krankheiten wie rheumatoider Arthritis oder systemischer Lupus erythematodes sein. Wenn der Gelenkschmerz lange anhält, ist es notwendig, einen Arzt um Hilfe zu bitten. Im Folgenden listen wir die Symptome auf, die die Dringlichkeit, zum Arzt zu gehen, implizieren.

  • Schmerzen in den Gelenken werden von anderen Beschwerden wie Schwellungen, Rötung, Einschränkung der Beweglichkeit, Erhöhung der Körpertemperatur in der Nähe des Gelenks begleitet.
  • Es ist schwer, für mehr als eine Stunde nach dem Aufstehen zu gehen.
  • Allgemeine Entzündungssymptome wie Müdigkeit, Muskelschmerzen, Fieber, Appetitlosigkeit oder Gewichtsverlust.
  • Gelenkschmerzen verstärken sich in der Nacht und verursachen das Aufwachen.
  • Jedes andere Symptom, das Sie beunruhigt, ist ein guter Grund, zum Arzt zu gehen.

Wie können Gelenkschmerzen vorübergehend reduziert werden?

Minimierung der Belastung des schmerzenden Gelenks ist der grundlegende Weg, um die Beschwerden zu reduzieren. Bei akuten Gelenkschmerzen sollte die Aktivität begrenzt werden, um keinen weiteren Schaden zu verursachen. Nach dem Verschwinden schwerer Beschwerden ist die nächste Stufe die Rehabilitation. In diesem Stadium sollten Übungen durchgeführt werden, um das Gelenk zu stärken und seine Mobilität zu verbessern.

Eiskompressen sind ein guter Weg, um die Symptome von Arthritis zu reduzieren. In der Apotheke können Sie ein spezielles Gel kaufen, welches eine noch bessere Lösung darstellt. Wraps sollten mehrmals täglich für 15 Minuten gemacht werden.

Am Ende können Sie Analgetika verwenden – oral oder topisch. Wenn der Schmerz trotz Anwendung von Schmerzmitteln anhält, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Teilen Sie Ihre Meinung…