Müde Augen nach dem Arbeiten am Computer

Der Blick auf den Bildschirm eines Fernsehers, Desktop-Computers, Laptops, Tablets oder Smartphones ist ein fester Bestandteil unseres Lebens. Wir verwenden diese Geräte bei der Arbeit, in der Schule, zu Hause und während der Reise. In vielen Haushalten ist der Fernseher von früh morgens bis spät abends eingeschaltet und wir benutzen inzwischen einen Computer und ein Smartphone – wir schauen uns mehrere Bildschirme gleichzeitig an. Dies ist definitiv zu viel Zeit, während der die Augen einer harten Arbeit ausgesetzt sind. Wie kann man Trockenheit und brennende Augen kompensieren?

Viele unabhängige Studien bestätigen den Zusammenhang zwischen Augenverfall und der Länge der Zeit vor einem Computerbildschirm. Dieses Problem betrifft über 50 Millionen Menschen auf der ganzen Welt, insbesondere in Ländern mit einem hohen Stand der Technologieentwicklung, und betrifft Menschen jeden Alters, Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen. Die aktuelle Forschung prognostiziert die Intensivierung von Sehproblemen, da die Entwicklung der Technologie darauf abzielt, die Anzahl der Bildschirme zu erhöhen, über die wir mit allen Arten von Geräten kommunizieren. Schon jetzt ist nicht nur ein Computer oder Smartphone mit einem Bildschirm ausgestattet, sondern auch jedes neue Auto und sogar ein Kühlschrank und eine Waschmaschine.

Die häufigsten Symptome, die sich aus der übermäßigen Zeit vor dem Bildschirm ergeben, sind Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Doppelbilder, trockene Augen und Augenschmerzen.

Die normale Anzahl der Blinksignale für eine gesunde Person beträgt 17 mal pro Minute. Die Blinkrate fällt bei Verwendung des Computers auf 12 bis 15 Mal pro Minute. Eine Verringerung der Anzahl der Blinzeln führt zu trockenen Augen und führt zu brennenden Augen. Wenn unscharfe oder kontrastreiche Bilder auf dem Bildschirm erscheinen, müssen Ihre Augen hart arbeiten, um die präsentierten Informationen zu interpretieren. Dies kann zu Sehstörungen, Beschlagen oder Doppeltsehen und Kopfschmerzen führen.

Omega 3 beruhigt die Symptome von trockenen Augen.

Ärzte der Noida-Klinik in Indien führten eine Studie durch, an der fast 500 Menschen mit Symptomen des trockenen Auges teilnahmen. Jeder hat während des letzten Jahres mindestens drei Stunden am Tag Computer benutzt. Die Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen eingeteilt, von denen die eine Omega-3-Präparate erhielt und die andere ein Placebo in Form von Olivenöl erhielt. Das Experiment dauerte drei Monate. Nach dieser Zeit wurde festgestellt, dass die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren die Symptome des trockenen Auges, die mit verschiedenen ophthalmologischen Standardtests gemessen wurden, signifikant reduzierte. 70% der Patienten in der Omega-3-Ergänzungsgruppe haben aufgehört, irgendwelche Symptome von Augenbeschwerden zu berichten.

Das Problem der trockenen Augen, das sich unter anderem durch stechende Augen und verschwommenes Sehen äußert, kann durch viele Faktoren verursacht werden. In den meisten Fällen bringt es jedoch Erleichterung, die Aufnahme von Omega-3 in der Ernährung oder die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zu erhöhen. Zwei OMEGA+++ Kapseln enthalten die Menge an Omega 3, die den Tagesbedarf an dieser Substanz deckt und trockene Augensymptome effektiv beseitigt.

Teilen Sie Ihre Meinung…