Ursachen und Behandlung von Krampfadern

Krampfadern sind eine sehr unangenehme Erkrankung. Neben dem hässlichen Aussehen können unbehandelte Krampfadern gefährliche Folgen für die Gesundheit haben. Meistens erscheinen sie auf den Waden oder Oberschenkeln, aber tatsächlich können sie auf jedem Teil des Körpers gebildet werden. Krampfadern sind oft schmerzhaft und jucken, und das Kratzen kann zu offenen Wunden führen. Krampfadern sind häufiger bei Frauen als bei Männern und bei Menschen über 50 Jahre alt. Krampfadern loszuwerden ist keine leichte Sache, aber es gibt mehrere Methoden, die es wert sind, sie auszuprobieren.

Trotz vieler Studien ist die genaue Ursache von Krampfadern noch unbekannt. Es gibt verschiedene Hypothesen, die erklären, warum Krampfadern gebildet werden.

Wir wissen, dass sich Krampfadern bilden, wenn sich das Blut in den Venen ansammelt, was zu einem lokalen Druckanstieg und einer Dehnung der Venen führt. Die Durchlässigkeit von kleinen Kapillaren nimmt ebenfalls zu, was zur Bildung von Ödemen führt. Die Ursache für die Regression von Blut in den Venen ist eine schlechte Venenklappenfunktion, die aus einer genetischen Veranlagung, längerem Stehen oder einer sitzenden Lebensweise und zu wenig körperlicher Aktivität resultieren kann.

Einige Leute sagen, dass das Risiko der Entwicklung von Krampfadern bei übergewichtigen Menschen größer ist. Die Ursache kann ein erhöhter Druck in der Bauchhöhle sein, der es erschwert, Blut aus den Beinen abzuleiten und eine Blutstauung verursacht. Zweitens haben Menschen mit Übergewicht oft hormonelle Störungen, die zu Thrombosen und Krampfadern führen können. Die Ursache von Krampfadern können auch hormonelle Veränderungen bei Schwangeren oder während der Pubertät oder der Menopause sein.

Derzeit gibt es keine Heilung für Krampfadern. Es gibt jedoch Therapien, Nahrungsergänzungsmittel, Kräuter und natürliche Methoden, die die mit Krampfadern verbundenen Symptome deutlich lindern.

Die häufigste Art der Behandlung, die schwere Krampfadern beseitigt, ist Sklerotherapie. Dieser Eingriff ist schmerzfrei und erfordert keine Narkose. Die Behandlung besteht darin, chemische Agenzien in die Vene zu injizieren, die die Wände der Venen versiegeln und den Blutfluss reduzieren. Innerhalb weniger Wochen verwandeln sich Krampfadern in Narben und verschwinden für immer. In einigen Fällen können zusätzliche Behandlungen erforderlich sein.

Bevor Sie sich entscheiden, sich einer Operation oder einer Sklerotherapie zu unterziehen, versuchen Sie es mit natürlichen und nicht-invasiven Methoden, die in vielen Fällen zur Beseitigung von Beschwerden beitragen. Versuchen Sie Varicoz.

Ein Gedanke zu „Ursachen und Behandlung von Krampfadern

  • 9 Februar 2021 um 06:58

    Meiner Meinung nach können Krampfadern nur mit einem chirurgischen Eingriff oder mit moderneren Verfahren behandelt werden, bei denen deformierte Blutgefäße auf verschiedene Weise mechanisch entfernt werden. Ich denke, Nahrungsergänzungsmittel können Krampfadern vorbeugen, aber sie sind nicht wirksam genug, um die vorhandenen verschwinden zu lassen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar