Nahrungsergänzungsmittel bei Diabetes

Diabetes ist eine schwerwiegende und gefährliche Krankheit. Führen Sie daher keine Behandlung ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt durch. Es gibt jedoch Nahrungsergänzungsmittel, die helfen können, die Symptome dieser Krankheit zu heilen oder zu lindern.

Chrom ist eines der Spurenelemente, die zur Aufrechterhaltung der Gesundheit notwendig sind. Es ist auch hilfreich bei Diabetes. Dieses Element ist in Arzneimittelzubereitungen als Chrompicolinat oder Chrompolynicotinat enthalten. Chrome ist schwierig zu ergänzen, indem es in Lebensmitteln enthalten ist, es sind jedoch mehrere Ergänzungen erhältlich, die dieses Element enthalten. Chrome ist an der Verwaltung von Insulin und der Aufrechterhaltung des richtigen Glukosespiegels beteiligt. Laut Diabetes Technology and Therapeutics kann die Einnahme von 200 Mikrogramm Chrompicolinat dreimal täglich die Insulinsensitivität verbessern, den Cholesterinspiegel und die Triglyceride senken und die Anforderungen an hypoglykämische Wirkstoffe senken.

Zimt ist bekannt für seine Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu senken. Zimt verbessert auch die Insulinsensitivität. Laut einer Studie, die an der Western University of Health Sciences durchgeführt wurde, führt die Zufuhr von Zimt als Teil der Nahrung zu einer Abnahme der Blutzuckerkonzentration im Plasma und zu einer Abnahme des Spiegels an „schlechtem“ Cholesterin und Triglyceriden. Der gleiche Zimt beeinflusst den Anstieg des „guten“ Cholesterins. Um die therapeutischen Eigenschaften von Zimt zu erfahren, fügen Sie einfach einen Teelöffel Pulver zu Ihren Mahlzeiten während des Tages hinzu. Sie können auch konzentriertes Zimtöl verwenden und ein paar Tropfen Tee hinzufügen.

Fischöl kann zur Linderung von Diabetes beitragen, indem es das HDL-Cholesterin erhöht und den Triglyceridspiegel senkt. Omega-3-Fettsäuren sind für das ordnungsgemäße Funktionieren von Insulin unerlässlich und verhindern Insulinintoleranz und wirken entzündungshemmend. Die therapeutische Dosis von Fischöl beträgt 1000 Milligramm pro Tag. OMEGA+++ ist eine ausgezeichnete Quelle für Fettsäuren aus Fischöl.

Alpha-Liponsäure (ALA) ist ein starkes Antioxidans, das an der Verarbeitung von Glukose zu Kraftstoff für den Körper beteiligt ist. Es verbessert effektiv die Insulinsensitivität und reduziert die Symptome der diabetischen Neuropathie: Schwäche, Schmerz und Taubheit. Alpha-Liponsäure wird im Körper produziert und kann auch in Lebensmitteln (Broccoli, Spinat, Tomaten) eingesetzt werden. Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, sind jedoch größere Mengen erforderlich, die durch die Verwendung von Ergänzungsmitteln abgegeben werden können.

Bittermelonenextrakt hilft bei der Senkung des Blutzuckerspiegels und reguliert das Insulinmanagement. Studien bestätigen, dass bittere Melone, die als Extrakt verwendet wird, die Symptome von Diabetes reduzieren und das Risiko für kardiovaskuläre Komplikationen verringern kann, die Nieren schützt und Augenerkrankungen und hormonelle Anomalien verhindert.

Die empfohlene Dosis von LAMININE bei Diabetes und Hyperglykämie beträgt 1-3 Kapseln bei leichten Beschwerden und 4-6 Kapseln bei schweren Beschwerden.

Teilen Sie Ihre Meinung…