Wie ist die Reaktion auf übermäßigen Zuckerkonsum?

Das Gehirn, die Bauchspeicheldrüse und die Leber sind sehr wichtige Organe. Ohne diese Organe ist das Leben nicht möglich. Überschüssiger Zucker in der Nahrung macht süchtig wie Alkohol, Tabak und Drogen, weil Zucker die gleichen Bereiche des Gehirns betrifft. Ein Nahrungsmittel, das einen unnatürlichen Zuckerzusatz enthält, verursacht die Freisetzung von Dopamin. Sie fühlen den Drang zu essen, auch wenn Sie nicht hungrig sind.

Die Aufgabe der Bauchspeicheldrüse ist es, den Zuckergehalt im Blut zu kontrollieren. Kohlenhydrate (Zucker) liefern Energie, die die Muskeln und Organe des Körpers antreibt. Übermäßiger Zucker kann jedoch zu Überlastung und Schädigung der inneren Organe führen. Als Folge können Muskel- und Nervenschäden auftreten.

Wenn die Zuckeraufnahme größer ist als der Körperbedarf, wird es in Fett umgewandelt, das für die spätere Verwendung gesammelt wird. Eine übermäßige Fettablagerung ist schädlich für die Leberzellen, weil sie schließlich zu krankem Körperfett führen kann. In dieser Situation produziert die Leber das Bindegewebe, das das Organ umgibt. Dieser Prozess wird Zirrhose oder Leberfibrose genannt.

Ein anderer Faktor, der den Tod von Leberzellen verursacht, ist das Verstopfen von Venen und Blutgefäßen, und dies führt zu einer begrenzten Blutversorgung der Leberzellen. Die Ursache der Fettleber kann auch eine übermäßige Entwicklung von unfreundlichen Mikroorganismen im Dünndarm und eine erhöhte Darmpermeabilität sein. Schädliche Bakterien produzieren Ethanol und Lipopolysaccharide, die die Ursache für oxidativen Stress sind und Entzündungen verursachen, die zu Fettleber führen.

Steatohepatische Erkrankung ist die häufigste Lebererkrankung in der modernen Gesellschaft. Chronische Leberschäden können zu schweren Erkrankungen führen: Gelbsucht, Leberzirrhose und schwere Mutation des Gewebes. Auf die Gesundheit der Leber zu achten ist sehr wichtig!

Was sind die gesünderen Alternativen zu Zucker?

Sucht nach Zucker ist möglich zu überwinden. Ein guter Anfang ist, gesündere Ersatzstoffe für Ihre Lieblingsbonbons und Getränke zu finden. Geben Sie auf, Frühstück für süße Getreideprodukte zu essen. Essen Sie stattdessen eine proteinreiche Mahlzeit, die Ihnen lange Zeit Energie spendet. Kaufen Sie keine Snacks in Automaten – essen Sie stattdessen Joghurt, Mandeln oder Apfelscheiben mit Erdnussbutter. Wenn Sie einen ungesunden Snack nicht meiden können, essen Sie einen Kuchen und lassen Sie Reue los. Nur Konsistenz ist nötig, um der süßen Sucht zu entkommen.

Die Akzeptanz von Probiotika und Präbiotika führt neben direkten Vorteilen im Darm auch zu einer Verbesserung der Leber – unter anderem heilt eine Leberentzündung.

Verwenden Sie DIGESTIVE+++, das die Besiedelung des Darms durch nützliche Bakterienflora unterstützt. Es garantiert die Stärkung der Abwehrkräfte und die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit. Die präbiotische Formel unterstützt auch andere Arten von nützlichen Bakterien, die nicht nur die Verdauung unterstützen, sondern auch eine positive Wirkung auf die Schleimhaut des Verdauungstraktes und der inneren Organe, einschließlich der Leber und des Magens, haben.

Ein wichtiger Vorteil von DIGESTIVE+++ ist der Leinölgehalt. Leinöl hat gezeigt, Menschen zu helfen, die an Darmentzündung und Magen-Darm-Problemen leiden. Leinöl wirkt auch als mildes, natürliches Abführmittel und beugt Verstopfung vor.

Teilen Sie Ihre Meinung…