Die Bedeutung von Omega-3-Säuren für die Herzgesundheit

Nach allgemeinem Wissen umfassen Faktoren, die Herzerkrankungen fördern können, Diabetes, Übergewicht und Fettleibigkeit, schlechte Ernährung, mangelnde körperliche Aktivität und übermäßiger Alkoholkonsum. Unter dem Einfluss dieser Faktoren kann es zu Herzversagen, Herzinfarkt oder Arrhythmie kommen. Wie kann man Herzkrankheiten wirksam vorbeugen?

Überprüfen Sie regelmäßig den Omega-3-Spiegel, da diese Fettsäuren den Triglyceridspiegel im Blut senken, den Blutdruck normalisieren, gerinnungshemmend wirken und die Entwicklung einer ischämischen und koronaren Herzerkrankung hemmen.

Der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA kann anhand eines einfachen Bluttests ermittelt werden. Mithilfe der Laboranalyse können Sie den prozentualen Anteil von EPA und DHA im Blut bestimmen, der das Risiko einer Herzerkrankung direkt widerspiegelt. Eine Studie, die an einer Gruppe von 500 Frauen im Alter von 40 bis 60 Jahren durchgeführt wurde, zeigte, dass mehr als die Hälfte der Befragten zu wenig Omega-3-Fettsäuren aufwies. Die Fachleute gehen davon aus, dass der positive Wert dieses Indikators mindestens 8% beträgt, während die durchschnittliche Punktzahl für den ganze Gruppe war nur 5%.

Dies bestätigt die Schlussfolgerungen von Spezialisten, die behaupten, es sei notwendig, die Aufnahme essenzieller Fettsäuren in der Diät zu erhöhen oder Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, um die Mängel zu ergänzen. Es ist wichtig, vorbeugend den Konsum von Omega-3-Fettsäuren zu erhöhen, da Herzkrankheiten zwar sehr gefährlich sind und sogar zum Tod führen können, die früheren Symptome nicht hervorrufen und oft erst diagnostiziert werden, wenn sie bereits weit fortgeschritten sind.

Statistiken zeigen, dass Frauen anfälliger für Herzerkrankungen oder Schlaganfall sind.

Wie kann man Omega-Fettsäuren auffüllen?

Die besten Quellen für essentielle ungesättigte Fettsäuren EPA und DHA sind Seefisch (Sprotten, Thunfisch, Makrele, Lachs, Sardinen, Kabeljau, Hering) sowie Kaviar und Meeresfrüchte. Sie können auch Nahrungsergänzungsmittel nutzen. Zum Beispiel enthält OMEGA+++ neben Omega-Säuren auch Coenzym Q10, das für die kontinuierliche Energieerzeugung in den Herzzellen unerlässlich ist, und Vitamin K2, das für die Aufrechterhaltung der Herz-Kreislauf-Gesundheit unverzichtbar ist, indem es die Kalziumablagerung in Blutgefäßen und verhindert hilft bei der Verteilung in Knochen, wo es benötigt wird.

Teilen Sie Ihre Meinung…