Was sind die Symptome einer Coronavirus-Infektion?

Coronaviren können Erkrankungen der Atemwege und des Verdauungssystems verursachen. Sie tragen auch zu Epidemien bei, die alle paar Jahre bei Säugetieren und Vögeln auftreten. Die ersten Viren dieser Art wurden Mitte des 20. Jahrhunderts entdeckt, verursachten jedoch nur leichte Krankheiten. Die ersten tödlichen Kronenviren wurden jedoch 2002 in China entdeckt (SARS) und die nächsten – ebenfalls für Menschen und Tiere tödlich – Ende 2019 (ebenfalls in China). Einige sagen, dass das Virus in beiden Fällen von den Laboratorien freigesetzt wurde, in denen die Forschung durchgeführt wurde. Ist das wirklich wahr?

coronavirus

Der Name dieser Viren stammt von dem charakteristischen Umschlag, der der Krone ähnelt.

Was sind die Symptome einer Virusinfektion?

Die ersten Symptome ähneln denen der Grippe: Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen, hohes Fieber, Energiemangel und Appetitlosigkeit. Viren können in den Sekreten eines infizierten menschlichen oder tierischen Körpers gefunden werden. Eine Infektion kann durch Kontakt mit diesen Sekreten verursacht werden. Der tödliche Stamm des Virus verursacht ein schweres Atemversagen, das lebensbedrohlich sein kann. Eine Infektion mit weniger gefährlichen Formen des Virus verursacht Erkältungssymptome: Schnupfen und Husten. In den meisten Fällen klingt diese Art der Infektion nach einigen Tagen ab. Die Angelegenheit kann für Kinder und ältere Menschen kompliziert werden, unter anderem kann eine Infektion zu Lungenentzündung oder Bronchitis führen. Dieses Szenario gilt insbesondere für Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

Viel ernstere Symptome treten bei einer Person auf, die mit gefährlicheren Typen des Virus infiziert ist. Das erste Infektionsstadium ist durch hohe Temperaturen gekennzeichnet, die von Symptomen des Verdauungssystems (Durchfall), der Atemwege (Husten) und der Muskulatur (Myalgie) begleitet werden. Gastrointestinale Infektionen können schwerwiegend genug sein, um Atembeschwerden und sogar den Tod zu verursachen.

Virusinfektionen können durch direkten Kontakt auftreten. Das Vorhandensein des Virus wurde in Blut, Kot, Urin und Atemwegssekreten festgestellt. Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit einer kranken Person, um eine Infektion mit dem Virus zu vermeiden.

Wie behandelt man eine Virusinfektion?

Bisher wurde kein wirksames Verfahren zur Behandlung einer Virusinfektion erfunden. Präparate mit anekdotischen Hinweisen werden häufig als Ad-hoc-Mittel eingesetzt. Der effektivste Weg zur Bekämpfung von Virusinfektionen ist die Stärkung des Immunsystems. Regelmäßige Nahrungsergänzung IMMUNE+++ kann einer der guten Wege sein. Darüber hinaus sollten Sie das allgemeine Prinzip der Verhinderung von Virusinfektionen anwenden, d. H. Den direkten Kontakt mit infizierten Personen vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.