Ist es möglich, die Symptome der Wechseljahre zu lindern?

Nach der medizinischen Definition beginnt die Menopause 12 Monate nach der letzten Regelblutung. Die meisten Frauen befinden sich in einer Menopause zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr, dies gilt jedoch auch für Frauen, die dreißig oder sechzig Jahre alt sind. Mit ein paar einfachen Mitteln können Sie die Symptome der Menopause lindern und das Wohlbefinden und die Lebensqualität verbessern.

Walking

Der Schweregrad der Wechseljahrsbeschwerden kann aufgrund der allgemeinen Gesundheit leichter oder stärker sein. Krebserkrankungen, chirurgische gynäkologische Operationen und Essstörungen sind von großer Bedeutung.

Die meisten Symptome der Menopause sind auf ein vorübergehendes hormonelles Ungleichgewicht zurückzuführen und nehmen mit der Zeit bis zur vollständigen Auflösung ab, ohne dass eine Behandlung, einschließlich einer Hormonersatztherapie, erforderlich ist. Nach der medizinischen Meinung ist die Menopause keine Krankheit, sondern nur eine Übergangszeit, die mit Änderungen des Hormonspiegels zusammenhängt. Nach einiger Zeit passt sich der Körper an die aktuelle Situation an und alle Symptome sollten verschwinden.

Natürliche Mittel, die die Symptome der Menopause lindern, sind diejenigen, die keine Hormonersatztherapie benötigen. Natürliche Heilmittel sind sicher und können in der Zwischenphase hilfreich sein, um die Schwere der Symptome zu verringern und die Dauer zu verkürzen. Dazu gehören: gesundes Essen, regelmäßige körperliche Aktivität, Einnahme bestimmter Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel zur Linderung von Schwankungen des Hormonspiegels.

Regelmäßige körperliche Aktivität.

Regelmäßige körperliche Aktivität trägt zur Erhaltung der Gesundheit bei und verringert das Risiko von Komplikationen in den Wechseljahren (Übergewicht, Schlafstörungen, Osteoporose, Muskeldystrophie, Stress). Regelmäßige moderate Bewegung verbessert die Schlafqualität und hilft, Depressionen zu überwinden. Es wird angenommen, dass 10-30 Minuten Aerobic jeden zweiten Tag die Stärkung der Knochen beeinflusst, eine Gewichtszunahme verhindern und das Osteoporoserisiko reduzieren.

Eine ruhige Nachtruhe.

Zu wenig Schlaf ist mit einem höheren Cortisolspiegel verbunden, der zu einer Verschlechterung des Immunsystems, einem Mangel an Lebensenergie, einer erhöhten Anfälligkeit für Angstzustände und Depressionen führt. Der optimale Schlaf während der Nacht beträgt 7 bis 9 Stunden. Es dauert so viel Zeit, Kraft zu tanken und eine Dosis Energie für den nächsten Tag des aktiven Lebens zu erhalten.

Viele Frauen in den Wechseljahren leiden an Stimmungsstörungen (Angstzustände, Depressionen, Angstzuständen, emotionale Überempfindlichkeit). Die Fähigkeit, mit Stress fertig zu werden, kann emotionale Probleme und daraus resultierende Beschwerden verhindern: unkontrollierbare Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schlafmangel, niedrige Libido. Effektive und bewährte Wege, um Stress abzubauen, sind: körperliche Aktivität und Zeit im Busen der Natur, Meditation, Aromatherapie, Akupunktur, Entwicklung von zwischenmenschlichen Kontakten, Freiwilligenarbeit, spirituelle Übungen.

LifePharm empfiehlt die Verwendung von LAMININE, das neben den gesamten gesundheitlichen Eigenschaften auch die Symptome der Wechseljahre lindert. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 2 bis 5 Kapseln.

Klinische Studien bestätigen, dass Lebensgewohnheiten (regelmäßige Bewegung, Schlafqualität, Ernährung, zwischenmenschliche Beziehungen) der effektivste Weg sind, um die Symptome der Wechseljahre und andere Auswirkungen des Alterns zu behandeln. Sie sind keine temporären Maßnahmen, die vorübergehende Erleichterung bringen, sondern in die tägliche Routine eingeführt werden – sie wirken langfristig hervorragend.

Teilen Sie Ihre Meinung…